Wir testen Super Mario Maker!!!…und stellen fest, es ist gar nicht so einfach…

Super_Mario_Maker_Artwork

Also zunächst mal folgendes vorausgeschickt. Wer jetzt gleich nach der Überschrift sagt: wie doof sind die denn, dass sie das nicht hinkriegen…Wir sind keine Familie der Wii-Spieler. Bislang. Denn als ich den Kindern erzählte, dass ich die Chance bekommen würde dieses Spiel zu testen war hier ein Freudengeschrei zu hören, das bis ans Ende der Strasse reichte.

Als das Paket ankam haben wir uns also erstmal an den nicht ganz so einfachen Aufbau gemacht und dann konnte es losgehen: Leider muss man sagen fehlte uns tatsächlich der Hintergrund zu Super Mario, denn Nintendo hat dieses Spiel zum 30 jährigen Jubiläum des kleinen Mannes geschaffen und viele Fans kennen ihn seit der ersten Stunde. Wir leider nicht.

Der Anfang war noch relativ einfach, denn Mario muss hüpfen, ausweichen, einsammeln, also alles offensichtlich wie immer, um schliesslich festzustellen, dass sein Level noch gar nicht fertig ist. Als Erstes darf der Spieler also die Einstiegswelt beenden, bevor der Gang ins Hauptmenü wartet und Spieler ihre Welten ganz nach eigenen Vorstellungen gestalten können. Und genau da wurde es für uns schwierig. Beide Eltern unerprobte Marioaner, die Kinder mit 6 und 7 noch zu jung dafür. Das Kreieren der Level definitiv eine Aufgabe die Zeit braucht und ein bisschen Erfahrung. Als wenige Wochen später 2 Teenager bei uns zu Gast sind (14 und 16) haben die wiederum gar keine Probleme damit und wollen gar nicht wieder abfahren, weil sie so im Glück sind, dass wir dieses Spiel und die Wii U haben. Für uns also das Fazit: wir spielen weiter unsere Einstiegsspiele und warten noch ein bisschen bis die Kinder grösser sind. Trotzdem eine tolle Idee einmal ein Spiel zu machen, an dem jeder Einzelne selber arbeiten und dann auch noch seine Levels mit anderen teilen kann. Unsere Wii U, die wir netterweise von Nintendo ausgeliehen bekommen hatten, hatte übrigens Mario Kart 8 bereits im Programm…und das war für die Kinder offensichtlich gar kein Problem. Auf der Weihnachtsliste steht es seitdem ganz oben…mit der WII U natürlich :-))

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.