Sprachlos und geschockt, wie erklärt man das den Kindern?

11041019_301112683345968_7615053344619889835_n

 

24 Stunden ist der Unfall (Unfall? kann man so etwas schreckliches überhaupt mit diesem fast harmlosen Wort betiteln?) her und seitdem muss ich reden, reden und reden. Ich rede mit meinem vielfliegenden Mann, der wöchentlich mehrfach im Flugzeug sitzt und rede mit meiner Familie, mit der wir nächste Woche via Germanwings nach Spanien fliegen. Ich Simse mit meinem Schwiegervater (der einst bei Airbus arbeitete) und lasse mich damit beruhigen, dass es viel wahrscheinlicher ist, dass man bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt. Aber mit wem ich auch rede, das Grauen bleibt. Ich denke an die vielen Familien, die so schrecklich plötzlich Abschied nehmen müssen und möglicherweise noch nicht einmal ihre Kinder beerdigen können. An den Piloten und die Crew, die möglicherweise noch am Vortag mit meinem Mann nach Düsseldorf geflogen war. Ich frage mich so viele Dinge und kann es nicht stoppen.

Ich denke also und rede und schweige. Denn mit den Kindern kann ich nicht reden, ich wage es nicht, weil ich sie nicht zu Tode ängstigen will. Sie sind gross genug zu erkennen, dass wir nächste Woche in eine Germanwings Maschine steigen, aber nicht gross genug zu verstehen, dass Flugzeugabstürze sehr selten vorkommen.

Heute Morgen sagte mir eine Freundin (auch Vielfliegerin) sie habe bereits mit ihren Kindern gesprochen. Sie habe gar keine andere Wahl gehabt. Da beide Elternteile häufig fliegen wollte sie sie nicht in Angst zurücklassen. „Aber wie schaffst du das, dass sie jetzt keine Angst haben?“ fragte ich sie. Sie sagte, dass sei alles eine Frage IHRER Haltung. Vermittele sie Angst, hätten die Kinder Angst. Also gehe sie offen und entspannt mit diesem Thema um.

Ich bewunderte sie für ihre Einstellung und bin mir nach wie vor nicht sicher, wann und wie ich mit den Kindern sprechen soll. Ich will nicht, dass sie merken, dass ihre Mutter Angst hat. Aber freimachen kann ich mich so kurz nach diesem schrecklichen Unglück davon auch nicht. Das Verarbeiten wird noch lange dauern.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.