Bitte schafft endlich den Muttertag ab!

muttertag-geschenktipps-ueberraschungen-fuer-deine-mama-557x313-403853
bei uns zu Hause stapeln sich geheime Bilder, flüsternde Kinder rennen an mir vorbei und räumen (erstmals) ihre Kindergarten-rucksäcke ohne meine Hilfe aus. Spioniere ich in ihren Taschen sehe ich Herzen, Herzen, Herzen und in irgendeiner freien Ecke das Wort „Mama“. Die Kinder glühen vor Vorfreude und Begeisterung – es Muttertagt wieder einmal und ich möchte gerne auswandern.

Ginge es nach mir gäbe es diesen Tag gar nicht. Mit Grauen erinnere ich mich an früher, als wir meiner Mutter riesige Listen mit Gutscheinen schenkten (Einmal still sein, einmal saugen, einmal abwaschen, einmal aufräumen…nichts davon wurde je umgesetzt) Dazu gabs Wiesenblumen, die nach 10 Minuten verdörrt waren. Ich schwor mir: NICHT MIT MIR, wenn ich mal Mutter bin. Anfangs funktionierte das auch noch ganz gut. Mein Mann schien erleichtert, die Kinder waren zu klein zum Malen und basteln, alles schien perfekt. Doch dann holte mich doch auch ein klitzekleines bisschen Neid ein. Warum eigentlich bekommt Schwiegermama einen Riesigen Strauss, warum meine beste Freundin? Warum dürfen alle ausschlafen und nur ich nicht? Die Antwort kann ich noch heute klar definieren: Weil ich den Strauss irgendwann einmal im Jahr ÜBERRASCHEND wollte; weil ich nicht nur einmal im Jahr wegen so eines bescheuerten Tages ausschlafen wollte und weil ich es abartig finde schon kurz nach Valentinstag die Geschäfte voller Muttertagsideen vorzufinden (vor allem, WER wenn nicht wir Mütter kaufen ein und sehen all diese Ideen?). Doch obwohl wir Muttertag alle blöd finden, machen alle mit und ärgern sich, wenn was schiefgeht. Meine Mutter zum Beispiel rief mich vor 3 Jahren an, um sich zu beschweren, dass ich den Muttertag vergessen hätte. Erst war ich perplex, dann verwundert und schliesslich sauer. Das ganze Jahr überrasche ich meine Mutter mit schönen Dingen und nun will ausgerechnet sie, die immer dagegen war, AM TAG ALLER TAGE Blumen??? Ich fügte mich in mein Schicksal – unglücklich, aber gehorsam. Ihre Erklärung: Line, ich bin jetzt alt und ich will das so: AHA!
Wenn mein Mann diesen Sonntag losfährt, um im Stress 2 Blumensträusse zu besorgen (einen für Mutter, den anderen für die Frau-Mutter) dann wird er mir wie immer leidtun. Den Kindern zuliebe mache ich das Spiel mit und freue mich ganz DOLL!!!! Ich bin SEHR überrascht und total GERÜHRT!!Aber insgeheim bleibe ich dabei. Muttertag muss das ganze Jahr sein und nicht nur einmal an einem Datum, an dem vor allem Blumengeschäfte profitieren…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.